Konzept der drei Welten


Scheurings Konzept der drei Welten ist der zentrale Erfolgsfaktor für ein funktionierendes resSolution.


Die Detailplanung des Einzelprojektes (blau) wird hier von der Planung des Projektportfolios (rot) systemtechnisch getrennt oder nur lose gekoppelt. Im Zentrum des Einzelprojektes steht die Planung und Steuerung der Projekttermine. Auf eine Ressourcenplanung wird auf dieser Ebene verzichtet. Die Verbindung der Welt des Projektleiters mit jener des Linienmanagements und Projektportfolio-Managements findet primär auf der kommunikativen Ebene zwischen Menschen statt. 

Die Unterstützung des Projektportfolio-Managements erfolgt mit einem Projektportfolio-Management-Tool, das insb. für das Ressourcenmanagement professionelle Funktionalität anbietet. Die Verantwortung für die Ressourcenplanung auf einer groben Ebene der Projektstruktur liegt beim Linienmanager. Die Planung erfolgt in enger Abstimmung mit den Projektleitern, die Zugang zum Projektportfolio-Management haben. 

Das Projektportfolio-Management kann im Kostenbereich mit dem Finanz- und Rechnungswesen bzw. der ERP-Applikation (grün) verbunden sein. ERP-Software alleine kann die Anforderungen des Projektmanagements und des Projektportfolio-Managements nicht befriedigen.


Weiche Integration zwischen Linie und Projekt

Die Welt des Projektleiters kann mit jener des Linienmanagements – lose – gekoppelt sein (weiche Integration): Dabei greift der Projektleiter von der Detailplanung direkt auf die Ebene der übergeordneten Planung zu, um die aktuelle Situation bezüglich Ressourcenbelastungen, Ist-Aufwänden oder Projektkosten einzusehen. Die Manager ihrerseits können bei Bedarf einen Blick in die Feinheiten der Projektplanung werfen. Unklarheiten oder Widersprüche werden durch die beiden Parteien bereinigt. Die Anpassung von Terminen auf der Ebene der Detailplanung wirkt sich nicht automatisch auf die übergeordneten Ebene aus.

 


Die Software resSolution unterstützt ab der Version 5 die weiche Integration.


Fazit

Das Scheuring-Konzept der drei Welten trägt den unterschiedlichen Bedürfnissen von Projektleitern, Linienvorgesetzten, Controllern und auch Mitarbeitern Rechnung. Jeder erhält dabei genau jene Unterstützung, die er benötigt. 

Die Erfolgswahrscheinlichkeit für Projektmanagement-Software nach diesem Konzept ist um ein Vielfaches höher als beim Versuch, sämtliche Sichten und Planungsebenen technisch voll zu integrieren. Und der Aufwand für die Planung lässt sich damit massiv reduzieren, die Datenqualität dabei gleichzeitig verbessern. 

Vertiefende Informationen Sie mehr zum Konzept der drei Welten erhalten Sie in Scheurings Whitepaper zum Thema Projektmanagement-Software.